Lecker, saftiger Apfelkuchen

Meine Mami hat mir zum Geburtstag einen ganzen Korb voller Äpfel aus dem eigenen Garten mitgebracht 🍎😍 Und weil ich es bis heute noch nicht geschafft habe, alle aufzuessen (wie konnte das denn passieren???), hab ich einen schnellen, schönen, herbst-winterlichen, saftigen Apfelkuchen gebacken ❤

Für eine 26er Springform brauchen wir:

415 g Äpfel (5 kleine bis mittelgroße)
300 g 630er Dinkelmehl
175 g braunen Zucker
1,5 Päckchen Vanillepudding Pulver
225 ml Soja-Drink
150 ml Speiseöl (ich hab Albaöl genommen, wegen des schön buttrigen Geschmacks)
5 TL Weinsteinbackpulver 

Abrieb von einer Biozitrone

Etwas Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Stück (ca. 100 g):

kcal                                        290
Eiweiß                                    4,1 g
Kohlenhydrate               41,3 g
Fett                                       11,9 g

Und so funktioniert’s…

Springform fetten, oder mit Backpapier auskleiden.
Äpfel schälen, halbieren, entkernen und die Hälften mehrmals der Länge nach einritzen.
Backofen auf 180° Umluft vorheizen (200° Ober-/Unterhitze).
Alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und miteinander vermengen, dann die feuchten Zutaten hinzugeben und mit dem Mixer zu einem glatten Teig verrühren.
Den fertigen Teig in die Springform geben und glatt streichen.
Dann die Apfelhälften mit der Wölbung nach oben auf den Teig legen und leicht eindrücken.
Springform auf ein Backblech stellen und auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben.

Ca. 50 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben und zu einem leckeren Milchkaffee oder Latte Macchitao genießen ☕  Guten Appetit!

Süße Grüße, eure Steffi 💙

 

[huge_it_gallery id=“14″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.