Krank im Urlaub, was gibt es schöneres?

27.09.2016 – Chiang Mai, zwischen Elefanten und Ladyboys

Um 6 Uhr wurden wir unsanft aus dem Schlaf gerissen, von einem Steward, der uns mit grimmiger Miene seinen Kaffee und Orangensaft andrehen wollte 😒

Um kurz vor 7 Uhr kamen wir dann in Chiang Mai an. Nachdem uns 2 Busse zum Hotel gebracht hatten, ging es kurz etwas frühstücken. Wir konnten noch nicht in die Zimmer, deshalb musste eine schnelle Katzenwäsche 🙀 in der Lobbytoilette ausreichen 😒 Danach ging es in den letzten Tempel der Tour. Der auf einem Berg gelegene Tempel, war der interessanteste, den wir besichtigt haben, wie ich finde. Obwohl ich in das Innere gar nicht mit rein gehen konnte 😔 Ich hatte mir tatsächlich eine handfeste Erkältung eingefangen 😭 Ich fühle mich total matschig und bin dauerhaft müde. Außerdem hab ich mittlerweile die Augenringe des Todes 🙊

Wieder zurück im Hotel, hatten wir erst einmal Zeit für eine kurze Dusche. Die war nach der Nacht im Zug auch bitter nötig!!! Danach sind wir mit Dennis, Janine, Andrew, Pamela und Take in ein „Elephant Care Centre“ gefahren. Dort werden Elefanten, die für Zirkusse, Shows und Elefanten reiten dressiert wurden, wieder „aufgepeppelt“ und warten auf einen Platz im Nationalpark. Wir durften die Elefanten streicheln, füttern und mit ihnen baden. Das war vielleicht nicht gerade förderlich für meine Erkältung, aber es war so schön, einen Nachmittag mit diesen wunderbaren Wesen zu verbringen, dass es das absolut wert war ❤ 🐘

Am Abend hat Joey uns zu einem Nachtmarkt gebracht, mit anschließendem Besuch bei einer Ladyboy Show 🙊 War sicher mal interessant zu sehen, aber eigentlich war es nix anderes als eine Travestie-Playback-Show, nur eben mit Thais 😜

Weil ich mich wirklich schwach fühle, bleibt heute Nacht die Klimaanlage aus. Ich hoffe wirklich sehr, dass das schnell wieder weg geht 😷
Schließlich fängt doch morgen der „richtige Urlaub“ an 🌴👙🌞

Süße Grüße, eure Steffi 💙

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.